Mein Profil

Zu meiner Person...

 

Nach mehreren Stationen, wie Marburg, Hamburg, Düsseldorf, Heidelberg und Frankfurt, fühle ich mich nun mit meiner zwei- und vierbeinigen Familie im schönen naturnahen Oberusel-Oberstedten pudelwohl. Hundebegeistert war ich, wie soll es auch anders sein, bereits seit meiner frühen Kindheit. Und somit waren Hunde meine ständigen Begleiter, egal ob die Sofawölfe von Nachbarn oder Freunden, hilfsbedürftige Tierheimhunde oder die eigenen Vierbeiner.

 

Schon sehr früh interessierte ich mich brennend für die Hundesprache und dafür, wie Hunde am besten lernen. Um so mehr wurde ich von so manchen rüden Erziehungs-methoden auf klassischen Hundeplätzen enttäuscht. Eine eigene fundierte Ausbildung musste unbedingt her. Bevor aber meine Passion zum Beruf werden sollte, studierte ich erst einmal Marketing und arbeitete zahlreiche und lehrreiche Jahre als Berater und Projektleiter für namhafte Kunden in der Marketing-Kommunikation. Immer nach dem Grundsatz: "Nur die Kommunikation, die richtig ankommt, ist erfolgreich." Der Grundsatz, der für erfolgreiches Training mit Zweibeinern und Vierbeinern gleichermaßen gilt.

 

Hundetrainer-Ausbildung...


Eine professionelle Ausbildung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen habe ich im Hundeverhaltenszentrum Canisland absolviert. Es folgten und folgen stetig weitere Seminare, Praktika, Tierheimarbeit und das Studium zahlreicher Bücher und Fachliteraturen.

Hundetrainer-Ausbildung

Inhalte der Canisland-Ausbildung...

  • Lernsysteme
  • Verhaltensbiologie
  • Verhaltensbeobachtung
  • Kommunikation und Ausdrucksverhalten
  • Welpen und Junghunde
  • Erziehung in Gruppen- und im Einzeltraining
  • Sinnvolle Beschäftigung mit dem Hund
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Systematischer Aufbau verschiedener Trainingsmethoden
  • Ernährung des Hundes
  • Bachblüten
  • Hundekrankheiten und ihre Auswirkungen
  • Kommunikationspsychologie

Behördlich zertifizierte Hundeschule...


Die Hundeschule Conradi ist nach § 11 Tierschutzgesetz durch das Veterinäramt des Hochtaunuskreises behördlich zertifiziert.

 

Kunden Feedback Gästebuch

Referenzen...

 

Ich freue mich sehr über die Trainer-Empfehlung im Angsthunde-Forum.  Ganz besonders glücklich bin ich zudem über die Meinungen meiner Kunden.

 

Weiterbildung...

Unsichere, ängstliche oder gar panische Hunde sowie (angst-) aggressive und bissige Hunde nehmen für mich einen wichtigen Stellenwert im Training ein. Hierzu habe ich mich unter anderen bei Thomas Baumann und Perdita Lübbe-Scheuermann intensiv praxisorientiert weitergebildet.

 

Zudem bildet das Thema Mehrhundehaltung mit seinen spannenden dynamischen Beziehungsprozessen einen weiteren Schwerpunkt  in meiner theoretischen und praktischen Weiterbildung sowie auch mit stark steigender Tendenz im Trainingsalltag.

 

Beispielhaft möchte ich folgende Experten nennen, die mich über die Canisland-Ausbildung hinaus durch Praktika, Seminare, Vorträge und Fachliteratur besonders geprägt haben:  

  • Thomas Baumann, Verhaltensexperte und Hundetrainer
  • Günther Bloch, Wolfsforscher und Canidenexperte 
  • Dr. Udo Gansloßer, Verhaltensbiologe
  • Patricia McConnell, Prof. für Zoologie und Verhaltenstherapeutin
  • Dr. Dorit Feddersen-Petersen, Verhaltenswissenschaftlerin 
  • Perdita Lübbe-Scheuermann, Verhaltensexpertin und Hundetrainerin
  • Dr. Gabriele Niepel, Verhaltensexpertin und Hundetrainerin
  • Mirjam Cordt, Verhaltensexpertin und Hundetrainerin
  • Maja Nowak, Verhaltensexpertin und Hundetrainerin
  • Michael Grewe, Verhaltensexperte und Hundetrainer
  • Ariane Ullrich, Verhaltensexpertin und Hundetrainerin
  • Dr. Jutta Ziegler, Tierärztin und Bestseller-Autorin - Tiergesundheit
  • Dr. Esther Schalke, Tierärztin und Verhaltensexpertin
  • Dr. Sophie Strodtbeck, Tierärztin und Autorin
  • Temple Grandin, Autistin und Tierwissenschaftlerin
  • Kurt Kotrschal, Verhaltensbiologe und Wolfsforscher
  • u .v. m.

Natürlich lernt man nie aus und es macht ja auch riesig Spaß. Deshalb nutze ich jetzt und in Zukunft möglichst viele Gelegenheiten, mich fortzubilden. 

 

(Anmerkung zum Thema Rudelstellungen - auch wenn der Hype so langsam vorbei sein sollte: Ich distanziere mich klar von den teils radikalen Schlussfolgerungen resultierend aus einer angeblich angeborenen Rudelstellung. Diese Stellung müsse der Hund zeitlebens innehaben, um glücklich zu sein. Günther Bloch als anerkannter Canidenexperte und Dr. Dorit Feddersen-Petersen als renommierte Verhaltenswissenschaftlerin z. B. bezeichnen diese Vorstellung schlicht als Unfug, da - um nur ein Argument zu nennen - starre Verhaltensorganisationen keinen Überlebenswert hätten. Nur wer sich wechselnden Umweltbedingungen anpassen kann, ist überlebensfähig - und da befindet sich insbesondere der Wolf aber auch der Hund bekanntermaßen in der Champions League. Vielmehr ist hier einmal mehr der Mensch als Manager gefragt, der sich nicht hinter dubiosen Theorien verstecken darf. Link zum Thema.)

 

 

Dayko und ich im lesenswerten Buch von Günther Bloch "Affe trifft Wolf"...

                                                                                                               weiter zu Hunde verstehen