Hilfe bei Angst vor Hunden

Sie haben panische Angst vor Hunden?...

 

Angst ist ein hervorragendes Warn- und Schutzsystem, welches uns auf Gefahren aufmerksam macht und veranlasst, uns notfalls zurückzuziehen. Häufig empfinden Menschen jedoch Angst, obwohl keine konkrete Gefahr oder Bedrohung vorliegt. Negative Erfahrungen, ungünstige Lernprozesse oder Kontrollverlust können dazu führen, dass zu viel Angst das Handeln blockiert und die Lebensqualität stark beeinträchtigt. Die gute Nachricht: Jede Art von Angst kann erlernt, aber auch wieder verlernt werden. 

 

Hilfe in kleinen Schritten...

 

Zunächst analysieren wir in einem gemeinsamen Gespräch die verschiedenen Aspekte und Hintergründe Ihrer Angst vor Hunden. Wir besprechen wichtiges Grundwissen über Hundeverhalten und über die Hundesprache. Hunde kommunizieren in erster Linie über ihre Körpersprache. Können Sie diese besser verstehen, fällt es Ihnen leicht zu erkennen, ob ein Hund sich Ihnen neugierig, verspielt oder tatsächlich aggressiv nähert. Oder ob der Hund selber aus Unsicherheit oder anderen Gründen anzeigt, dass er einen individuellen Abstand vom Menschen benötigt.

 

Im nächsten Schritt bekommen Sie Gelegenheit, sich einem absolut liebenswerten Vierbeiner anzunähern - natürlich stets mit dem individuell benötigten Abstand oder auch anfangs mit einem Zaun dazwischen. Sie lernen, den Hund mit einer langen Leine zu führen, zuerst gesichert durch mich mittels einer weiteren Leine, so dass nur kontrollierter Kontakt stattfinden kann. Je nach Situation und Wunsch führen wir gemeinsam Übungen zum Vertrauensaufbau und lustige Tricks mit dem Hund durch. Und vieles mehr...

 

Alle Übungen werden in kleinen Schritten durchgeführt - im Endeffekt bestimmen immer Sie über den Inhalt und das Tempo der Übungen, sowie über den benötigten Abstand zum Hund. Ob Kind oder Erwachsener, das Training wird jeweils auf das Alter des Zweibeiners abgestimmt.

 

Kunden Bewertungen

 

Familie Terhorst (Donnerstag, 16 Juni 2016 08:53)

Unsere Tochter hatte Angst vor Hunden, wechselt die Strassenseite etc. - bis wir bei Frau Conradi waren. Sie hat es geschafft, Louise diese Angst zu nehmen und mit Ihr Verhaltensweisen einstudiert, wie sich sich bei einem spontanen Schnuppern der Hunde verhalten soll. Das funktioniert in der Praxis sehr gut, insofern war dies für uns ein Erfolg - vielen Dank dafür!   

      weiterlesen

 

 

 

                                                                             weiter zu Ausdrucksverhalten oder zu Startseite